Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Ensemble & Gäste

Sim, InsungInsung Sim stammt aus Südkorea. 1996 gewann er dort den KBC-Wettbewerb, bevor er sein Studium am Wiener Konservatorium abschloss und 2000 mit zwei Sonderpreisen im Rahmen des internationalen Gesangswettbewerbs Belvedere ausgezeichnet wurde. 2001 debütierte er an der Wiener Staatsoper, an der er fortan zahlreiche Rollen wie den Steuermann („Der fliegende Holländer“), Swallow („Peter Grimes“) oder Geisterbote („Die Frau ohne Schatten“) übernahm, sich aber auch mit Partien wie Dulcamara, Don Fernando oder Raimondo präsentierte. In der Saison 2007/2008 gastierte er wiederum an der Wiener Staatsoper sowie außerdem am Teatro Verdi Trieste oder dem Teatro Carlo Felice Genova. 2008 folgte sein Debüt bei den Salzburger Festspielen als Capulet (Gounods „Roméo et Juliette“), und in den Folgejahren war er Gast beim Montpellier Festival, in Tokio, Palermo, Hong Kong und Glyndebourne.

In der Saison 2012/2013 debütierte er als Fafner und Sarastro am Nationaltheater Mannheim. Außerdem führte es ihn als Graf Rodolfo („La Sonnambula“) nach Monte-Carlo. In jüngster Zeit übernahm er Partien wie Phorbas (Enescus „Oedipe“) am Royal Opera House Covent Garden, Sarastro („Die Zauberflöte“) und Raimondo („Lucia di Lamermoor“) am Teatro Filarmonico di Verona, König („Aida“) am Teatro Regio di Torina, Attila an der Opéra de Monte-Carlo oder Wurm („Luisa Miller“) am Teatro Verdi di Trieste. Außerdem sang er die Matthäus-Passion mit dem Copenhagen Royal Chapel Choir, Fafner („Siegfried“) in Tokyo, Nourabad („Les Pêcheurs de Perles“) in Tel Aviv, Zaccaria („Nabucco“) beim Festival di Caserta oder Marchese di Calatrava („La Forza del Destino“) mit Zubin Mehta beim Palau de Les Arts de Valencia.

Zu seinen künftigen Engagements zählen ein Verdi-Requiem mit Fabio Luisi und dem DR Symfoniorkester, die Rolle des Banco („Macbeth“) am Teatro Municipale Salerno und in Toulouse, Sarasto („Die Zauberflöte“), Timur („Turandot“) und Lodovico („Otello“) mit Pappano am Royal Opera House Covent Garden London, Maria Stuarda an der Opéra de Monte-Carlo, Alvise („La Gioconda“) in Malmö, Ramfis („Aida“) in Santiago oder auch der Padre Guardino („La Forza del Destino“) in Las Palmas. Mit Oroveso („Norma“) wird er sein Debüt am Aalto-Theater Essen feiern.

Aktuelle Produktionen
Norma