Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Ensemble & Gäste

Terranova, GianlucaDer Italiener Gianluca Terranova zählt mit seiner Leichtigkeit im hohen Register und seiner großen Bühnenpräsenz zu den gefragtesten lyrischen Tenören unserer Zeit. Geboren in Rom, absolvierte Terranova ein Klavierstudium und wirkte anschließend in einer Vielzahl von Projekten als Interpret, Komponist und Arrangeur im Bereich des Musiktheaters und des Fernsehens mit. 2010 hatte er großen persönlichen Erfolg anlässlich seines Debüts an der Mailänder Scala als Herzog von Mantua in "Rigoletto" unter der Leitung von James Conlon, mit dem der Tenor in derselben Rolle im November/Dezember 2010 auch sein erfolgreiches Amerika-Debüt an der Los Angeles Opera feierte. Das große Lob der Kritiker macht ihn bis heute zu einem der wichtigsten Interpreten der Rolle des Herzogs von Mantua – es hat ihn sofort zum Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit gemacht und seinen Weg auf der großen Opernbühne geebnet.

Ferner sang er in Häusern wie der Opera Australia in Sydney und Melbourne, dem Grand Theatre Shanghai, Grand Theater von Hong Kong, Concertgebouw Amsterdam, der Frankfurter Oper, dem Teatro dell’Opera di Roma, der Arena di Verona, dem Maggio Musicale Fiorentino, Teatro La Fenice di Venezia, Teatro Comunale di Bologna, Festival Puccini di Torre del Lago, Teatro Regio di Torino, Teatro Massimo di Palermo oder auch dem Teatro San Carlo di Napoli. Er arbeitete mit Dirigenten wie Roberto Abbado, James Conlon, Myung Wung Chung, Gianluigi Gelmetti, Nicola Luisotti, Zubin Mehta, Gianandrea Noseda, Renato Palumbo und Nello Santi sowie mit Regisseuren wie Gianni Amelio, Henning Brockhaus, Robert Carsen, Terry Gilliam, Giuseppe Patroni Griffi, Maurizio Scaparro und Graham Vick.

In der Saison 2015/2016 sang er Rodolfo ("La Bohème") an der Staatsoper Hannover, an der Opéra de Liège und an der Opera Australia in Melbourne, Gabriele Adorno ("Simon Boccanegra") am Teatro Carlo Felice di Genova, Don Carlo (die Neuproduktion von Guy Joosten) in Düsseldorf sowie erneut den Duca di Mantova ("Rigoletto") am Opernhaus in Leipzig. Künftige Engagements führen ihn als Pollione ("Norma") nach Essen, Pinkerton ("Madama Butterfly") an die Dallas Opera, Kalaf ("Turandot") nach Atlanta, als Gabriele Adorno ("Simon Boccanegra") ans Teatro San Carlo di Napoli und abermals als Duca di Mantua an die Opera Australia Sydney.

Zuvor, in der Spielzeit 2014/2015, gab er den Duca bereits am Teatro dell’Opera di Roma, in Leipzig, an der Opéra Royal de Wallonie de Liège, in Düsseldorf und Duisburg, sang in "La Traviata" an der Deutschen Oper Berlin und Duisburg, in "Lucia di Lammermoor" am Teatro Carlo Felice di Genova und den Rodolfo ("La Bohème") in Grange Park und am Teatro San Carlo di Napoli. Zu seinen jüngsten Engagements zählen auch "La Damnation de Faust" in Palermo, "Lucia di Lammermoor" in Neapel, "La Bohème" und "Rigoletto" in Venedig, "La Traviata" an der Opera Australia in Sydney, "La Bohème" im Concertgebouw Amsterdam und an der Opera Australia in Sydney, "Rigoletto" in der Arena Verona und im Wielki-Theater Warschau, "La Traviata" in Leipzig, "Simon Boccanegra" (Rollendebüt als Adorno) am Teatro Regio di Torino, „Un Ballo in Maschera“ und Verdis „Messa da Requiem“ am Teatro Verdi di Trieste. Im italienischen TV-Film "Caruso, la Voce Amore" lieh er Enrico Caruso Gesicht und Stimme, und außerdem veröffentlichte er im Oktober 2012 sein erstes Solo-Album: "Gianluca Terranova Canta Caruso" (EMI).

Aktuelle Produktionen
Norma