Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Leitung

Nielsen, MeentjeMeentje Nielsen wurde in Hamburg geboren. Sie studiere Design an der Universität der Künste Berlin bei Achim Freyer und begann ihre Laufbahn 1992 als Bühnen- und Kostümbildnerin für das Berliner Ensemble, das Deutsche Theater und die Volksbühne Berlin. Sie entwarf die Kostüme für zahlreiche Opernproduktionen von David Bösch, so etwa für „Orlando furioso“ und „Königskinder“ (Frankfurt) sowie für „Elektra“ (Opera Vlaanderen). Auch im Bereich des Sprechtheaters arbeitete sie mit Bösch für „Zerbombt“ (Stuttgart), „Das Käthchen von Heilbronn“ (Burgtheater Wien), „Orest“ und „Peer Gynt“ (Residenztheater München) sowie „Otello“, „Kleiner Mann, was nun?“, „Die Ratten“, „Der Sturm“ und „Der Diener zweier Herren“ (Schauspielhaus Bochum) zusammen. Darüber hinaus entwarf sie Kostüme für Anselm Webers Produktionen von „Ein Mann will nach oben“, „Es wird einmal“, „Richtfest“, „Opening Night“, „Vor Sonnenaufgang“, der Uraufführung von Christoph Nussbaumeders „Eisenstein“ und „Das Leben ist kein Fahrrad“ am Schauspielhaus Bochum, an dem sie auch die Kostüme für Mahir Günşirays „Faust“ entwickelte. Andere Arbeiten führten sie mit Jay Schreib und „Il ritorno d′Ulisse in patria“ etwa an das Staatstheater Darmstadt. In der Saison 2015/2016 wird sie gemeinsam mit David Bösch und einer Inszenierung von „Il trovatore“ am Royal Opera House debütieren.

Aktuelle Produktionen
Elektra