Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Leitung

Roth, MarieMarie Roth, geboren 1980 bei Kassel, studierte zunächst Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität Berlin, danach Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee bei Peter Schubert, Hans-Joachim Ruckhäberle und Roland Schimmelpfennig. 2007 schloss sie dort mit Diplom ab, 2009 erfolgte ihr Studienabschluss als Meisterschülerin. Seitdem ist Marie Roth freischaffend als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. In den letzten Jahren entstanden Bühnen- und Kostümbilder für das Deutsche Theater Berlin („Jochen Schanotta“, „Was uns bleibt - Geschichten von hier“, „Stallerhof“), das Nationaltheater Mannheim („Der zerbrochene Krug“), die Staatstheater in Braunschweig („Die Verwandlung“ und „Leonce und Lena“) und Karlsruhe („Schatten (Eurydike sagt)“ und „Die Troerinnen“), das Schauspielhaus Stuttgart (Jelineks „Winterreise“), das Maxim Gorki Theater Berlin („Madame Bovary“, u. a.) die Wiener Festwochen/Theater Basel („Edward II - die Liebe bin ich“, UA), u. v. a. Dabei arbeitet Marie Roth eng u. a. mit Jan Philipp Gloger, Nora Schlocker und Mareike Mikat zusammen. 2009 wurde sie für ihre Ausstattung von „Juli“ am Schauspiel Leipzig von „Theater heute“ in der Kategorie „Beste Nachwuchskostümbildnerin“ nominiert. 2015 wurde „Schatten (Eurydike sagt)“ beim Heidelberger Stückemarkt mit dem Nachspielpreis ausgezeichnet und „Edward II - die Liebe bin ich“ wurde zum Schweizer Theatertreffen 2016 eingeladen. Das Kostümbild zu „Il barbiere di Seviglia“ am Aalto-Musiktheater ist ihr Operndebüt.

Aktuelle Produktionen
Il barbiere di Siviglia