Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Opernchor

Maria Ferencik absolvierte ihr Studium an der Musikhochschule von Bratislava und als Stipendiatin an der Accademia Chigiana in Siena. Nach dem Studienabschluss war sie drei Jahre als Solistin am Opernhaus von Banská Bystrica engagiert, woran sich ein Jahr im Opernstudio der Wiener Staatsoper anschloss. Danach war sie zunächst freischaffend tätig und gastierte u. a. am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, an den Theatern von Münster, Freiburg, Bremen und Stralsund sowie bei den Festspielen von Eutin, Bad Hersfeld und Gars am Kamp/Österreich. In der Folge war sie vier Jahre als Solistin am Staatstheater Nürnberg engagiert. Dabei interpretierte sie ein breit gefächertes Repertoire mit Rollen wie Azucena ("Il trovatore"), Ulrica ("Un ballo in maschera"), Amneris ("Aida"), Carmen, Klytämnestra ("Elektra"), Santuzza ("Cavalleria rusticana") und Suzuki ("Madama Butterfly"). Als Konzertsängerin gestaltete sie u. a. das "Requiem" von Giuseppe Verdi und das "Stabat mater" von Antonín Dvořák. Seit 2004 ist sie Mitglied im Opernchor des Aalto-Theaters und singt in dieser Spielzeit die Aufseherin ("Elektra").

Aktuelle Produktionen
La Bohème  
La Traviata  
Madama Butterfly  
Turandot