Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Opernchor

Kabala, MateuszMateusz Kabala, in Polen geboren, erhielt am Konservatorium in Danzig Klavier und Trompetenunterricht, studierte Gesang und Schauspiel an der Musikakademie dieser Stadt, wurde Erasmus-Stipendiat an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und schloss auch dort sein Studium ab, u. a. in der Gesangsklasse von Ks. Astrid Schirmer. Außerdem besuchte er Meisterkurse u. a. bei Katia Ricciarelli, Rolando Panerai und Giuseppe Giacomini. Gastengagements führten den Bariton an zahlreiche Opernhäuser sowie als Marquis ("La Traviata") zu den Schlossfestspielen Schwerin, Moralès ("Carmen"), Kilian und Ottokar ("Der Freischütz") zum Braunschweig Classix Festival, in Willy Deckers Inszenierung von "Moses und Aron" zur Ruhrtriennale 2010 und für Konzerte nach Italien. Seit 2008 gehört Mateusz Kabala zum Aalto-Opernchor und übernahm solistische Partien wie den Kaiserlichen Kommissar ("Madama Butterfly"), Melot ("Tristan und Isolde"), Saretzki ("Eugen Onegin"), Knappe ("Parsifal"), Antonio ("Le nozze di Figaro"), Hermann ("Les Contes d’Hoffmann"), Lakai ("Ariadne auf Naxos"), Baron Douphol/Dottore Grenvil ("La Traviata"), Arzt ("Pelléas et Mélisande"), Mandarin ("Turandot") und Alcindor ("La Bohème"). 2015/2016 ist er in "La Bohème" und "Madama Butterfly" zu hören.

Aktuelle Produktionen
Carmen  
Der Rosenkavalier  
Die Csárdásfürstin  
Die Liebe zu den drei Orangen  
Le nozze di Figaro  
Les Contes d′Hoffmann  
Lohengrin  
Nabucco  
Rigoletto  
Tristan und Isolde